Folgen

Inwiefern unterschiedet sich eine HTML5 App von einer Nativen App?

DIE GRUNDLAGEN

EventMobi unterstützt zwei Arten von Event-Apps: Web-Apps und Native Apps.

Web-Apps werden über den Webbrowser des Mobilgeräts abgerufen und bedürfen keiner Installation. Sie benutzen Webstandards wie HTML5 oder JavaScript, damit sie auf beliebigen Endgeräten betrieben werden können. [Weitere Details: Wikipedia]. EventMobi Apps können zum Startbildschirm Ihres Geräts hinzugefügt werden und können auch ohne Internetanbindung funktionieren, da sie auf dem HTML5-Standard beruhen. Daher verhält sich die EventMobi Web-App genau so wie die Native App - sie wird also vom Nutzer nicht wie eine Webseite wahrgenommen, sondern bietet stattdessen eine Benutzeroberfläche, die sich in das mobile Endgerät optisch und ergonomisch integriert.

Native Apps zeichnen sich dadurch aus, dass sie speziell für eine Plattform programmiert werden. Daher müssen Native Apps in der Regel angepasst werden, um auf verschiedenen Geräten zu funktionieren. Eine Native App, die für ein iPhone erstellt wurde, kann beispielsweise nicht auf einem Android-Smartphone verwendet werden. Da eine Native App jedoch speziell für ein bestimmtes Gerät erstellt wurde, kann es besser mit spezifischen Funktionen des Geräts interagieren, die bei Web-Apps nicht verfügbar sind - wie etwa die Verwendung von Push-Benachrichtigungen.


 Screen_Shot_2017-08-02_at_16.29.31.png

ZUGANG

Native Apps müssen über einen App Store heruntergeladen werden. Da Web-Apps über jeden Internetbrowser erreicht werden können und nicht von einem App Store heruntergeladen werden müssen, können Sie sie aufrufen und updaten, ohne sich mit irgendwelchen spezifischen Hardware- oder App Store-Anforderungen herumschlagen zu müssen. Ein und dieselbe Web-App kann unkompliziert und universell auf sämtlichen Smartphones, Tablets, Laptops oder Desktops verwendet werden

EventMobi Apps können wie jede Web-App über jeden Browser und auf jedem Gerät aufgerufen werden. Sie können sie außerdem im Apple App Store sowie Google Play Store als Native App zur Verfügung stellen.

OFFLINE VERFÜGBARKEIT

Native Apps sind dafür konzipiert, offline verfügbar zu sein. HTML5 ermöglicht aber auch Web-Apps den Zugriff auf die App ohne Internetanbindung. Sowohl Native Apps als auch HTML5-Apps benötigen jedoch für den ersten Download eine Verbindung zum Internet. Da Offline-Verfügbarkeit daher kein Unterscheidungsmerkmal zwischen den beiden Versionen darstellt, empfehlen wir in diesem Sinne nur noch, die Web-App zu Ihrem Home-Bildschirm hinzuzufügen, da diese über eine URL im Browser aufgerufen wird und so leichter zu erreichen ist. 
 

WIE HTML5 FUNKTIONIERT

Wenn eine HTML5-App das erste Mal aufgerufen wird, werden die Daten der App innerhalb des Browsers Ihres Geräts gespeichert (d.h. innerhalb des Browser Caches). Die App bezieht die Inhalte dann über die zwischengespeicherten Daten und nicht über das Internet und kann daher offline verwendet werden.

Wenn Sie mehr über HTML5 lernen möchten, besuchen Sie unseren Blog.

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

0 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.
Powered by Zendesk